Prüfungstermine

unter Berücksichtigung der corona-bedingten Lockdown-Regeln

Das Zertifikat, das man nach bestandener Prüfung erhält, wird als Nachweis fundierter Kenntnisse der deutschen Rechtssprache in allen Bundesländern anerkannt. Falls Sie die Kenntnisse woanders erworben haben und das nachweisen können, können Sie bei uns auch nur die Prüfung ablegen - also "Nur-Prüfung" buchen, ohne vorher bei uns an einem Seminar teilgenommen zu haben.


Die nächsten Prüfungstermine:     So, 25. April 2021            So, 16. Mai 2021          So, 27. Juni 2021

Auszug aus der Corona-Verordnung, welche für Niedersachsen und Braunschweig gilt: "Jede Person hat Kontakte zu anderen Personen, die nicht dem eigenen Hausstand angehören, auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Jede Person soll zudem alle Arten von Reisen wie auch eintägige Ausflüge vermeiden." Es war als Prüfungstermin der 18. April vorgesehen, dann der 25. April. Es wurde jedoch, wie wir alle wissen, ein neuer Lockdown ohne Enddatum bzw. mit einem von der 7-Tage-Inzidenz abhängigen Enddatum beschlossen; daher die erneute Absage des Prüfungstemins. Aufgrund der hohen Nachfrage werden wir, sofern möglich, einen weiteren Prüfungstermin vor dem 16. Mai anbieten.

Hinweise für die für frühere Prüfungstermine angemeldeten Teilnehmer:
Alle für einen ausgefallenen Prüfungstermin angemeldeten Teilnehmer werden automatisch auf den nächstmöglichen Termin verschoben und gelten weiterhin als angemeldet; sie brauchen sich nicht für den neuen Termin anzumelden.
Die Behörden, also die jeweils zuständigen Gerichte in den Bundesländern, haben uns zugesagt, dass sie kulant sein werden, falls jemand wegen des Lockdowns eine Prüfung nicht ablegen und folglich eine Frist nicht einhalten kann, sofern er/sie beweist, dass er/sie an einem Webinar teilgenommen (oder die Kenntnisse auf andere Art und Weise erworben) hat und zu einer Prüfung angemeldet war.
Die jeweiligen Vorschriften, die für die Stadt Braunschweig bzw. für das Bundesland Niedersachsen gelten, sehen Sie hier: https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/vorschriften-der-landesregierung-185856.html, für Braunschweig hier: https://www.braunschweig.de/aktuell/aktuelle-informationen.php.


Zeit und Ort: Die Prüfungen finden immer an einem Sonntag von 13 bis ca. 16.30 Uhr in Braunschweig statt, und zwar vorläufig immer im Kulturzentrum "Brunsviga" in der Karlstr. 35, 38106 BS (https://www.brunsviga-kulturzentrum.de/de/home.htm), denn dort gibt es Räume, die groß genug sind, dass die corona-bedingten Abstands-Vorschriften eingehalten werden können.

 

Für diejenigen, die bereits einen Kurs absolviert haben, gilt:

  • Wenn Sie die Prüfung bereits bezahlt haben, schicken Sie uns eine E-Mail und schreiben Sie uns formlos, zu welchem Prüfungstermin Sie kommen möchten.
  • Wenn Sie die Prüfung noch nicht bezahlt haben, melden Sie sich mit dem Online-Anmeldeformular an und schreiben in das für "Buchung" vorgesehene Kästchen "Prüfung" (und beim Kästchen für "gewünschter Termin" den Termin).

 

Prüfungsordnung


Teilnehmer, die nur an der Prüfung teilnehmen möchten:  Auch wenn Sie Ihre Kenntnisse in einem anderen Kurs oder Onlinekurs (z. B. bei uns oder beim BDÜ oder beim ADÜ Nord) oder in einem Studium erworben haben, können Sie bei uns die Prüfung ablegen.

Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat, das Sie (z. B. beim LG H) zum Nachweis sicherer Kenntnisse der dt. Rechtssprache einreichen können. Meist erhalten Sie das Zertifikat sofort nach der mündlichen Prüfung und können es noch am Prüfungstag mit nach Hause nehmen. Falls das zeitlich nicht gelingt, schicken wir es Ihnen spätestens zwei Wochen nach der Prüfung zu.

Der Kurs (als Onlinekurs oder Vor-Ort-Seminar) ist als berufliche Weiterbildungsmaßnahme zugelassen, die ordnungsgemäß auf einen Beruf bzw. auf eine vor einer juristischen Person des öffentlichen Rechts abzulegende Prüfung vorbereitet, gemäß § 4 Nr. 21 Buchstabe a) Doppelb. bb) UStG und umsatzsteuerbefreit (Bescheinigung).

Viele unserer Teilnehmer zahlen nur 50 %, weil wir für den Prämiengutschein/die Bildungsprämie zugelassen sind. Weitere Details unter „Kosten“.

 

Besonderheiten während der Corona-Krise:  Wegen der Corona-Krise konnten in der Zeit von November 2020 bis März 2021 keine Vor-Ort-Prüfungen stattfinden. Die Behörden, also die jeweils zuständigen Gerichte in den Bundesländern, haben uns zugesagt, dass sie kulant sein werden, falls jemand wegen des Lockdowns eine Prüfung nicht ablegen und folglich eine Frist nicht einhalten konnte, sofern er/sie beweist, dass er/sie an einem Webinar teilgenommen hat.

Haben Sie noch Fragen? Dann rufen Sie an (0531-77011) oder schicken Sie uns eine E-Mail (info@rechtssprache.biz).

 

Prüfungsort

Die Prüfungen finden in Braunschweig statt, und zwar während der Corona-Krise in der Brunsviga (siehe oben; große Säle zum Einhalten der Abstandsvorschriften), sonst kann es auch sein das Büro Thormann in der Freyastr. 2a, 38106 BS oder die Kanzlei von Frau Hausbrandt (Heiser + Kollegen) in der Wolfenb. Str. 13, 38102 BS; oder die Anwaltskammer in BS (und in Ausnahmefällen in München am SDI, Baierbrunner Str. 28, 81379 München an einem Sonnabend, jedoch nur, wenn sich genügend Interessenten pro Prüfungstermin finden).


Kosten

pro Teilnehmer 350 € 
(plus MwSt.; die reine Prüfung ist nicht steuerbefreit, und bei "Nur-Prüfung" gibt es keine Rabatte)
Preis in Kombination mit einem Onlinekurs oder Seminar: 340 €, mehrwertsteuerfrei;
keine Rabatte bei Sonderpreisen;
Viele unserer Teilnehmer zahlen nur 50 %, weil wir für den Prämiengutschein/die Bildungsprämie zugelassen sind. Weitere Details unten unter „Kosten“.

 

Anmeldung zur Prüfung

Vergessen Sie nicht anzugeben, wozu Sie sich anmelden (im Kästchen Onlinekurs/Vor-Ort-Seminar/Prüfung)!
 

Zertifikat (das Sie nach bestandener Prüfung erhalten)